Produktkonfigurator im Onlineshop

Wollten Sie schon immer einmal einen genau auf Sie zugeschnittenen Schuh online kaufen? Oder die Zutaten Ihres Müslis nach Ihren Wünschen zusammenstellen? In Onlineshops machen Produktkonfiguratoren genau das möglich!

Kunden kaufen zunehmend lieber Produkte, die individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Damit kann man sich von der Masse abheben und erhält Produkte, die genau zu den eigenen Wünschen und der Persönlichkeit passen.

Wären Sie dafür aber auch bereit, deutlich mehr auszugeben als für ein Standardprodukt? Genau hier entsteht ein Konflikt für Kunde und Unternehmen. Einerseits sollten Produkte so individuell wie möglich sein und auf der anderen Seite sollten diese trotzdem nicht viel mehr kosten. Die Verwendung von Produktkonfiguratoren im Onlineshop kann genau dieses Problem beseitigen!

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen was Produktkonfiguratoren sind und wie Sie diese bestmöglich in Ihren Onlineshop einbinden. Außerdem erklären wir, worauf man bei der Implementierung von Produktkonfiguratoren achten soll und welche Shopsysteme sich dafür eignen.

  • Mit dem Einsatz von Produktkonfiguratoren können Sie Ihren Kunden individualisierte Produkte anbieten. Die einzelnen Komponenten der Produkte können ausgewählt und an die persönlichen Wünsche angepasst werden.
  • Onlineshops die Produktkonfiguratoren eingebaut haben, bieten nicht nur den Vorteil, dass Produkte auf Kundenwünsche zugeschnitten werden können. Unternehmen lernen ihre Kunden auch besser kennen und können effizienter arbeiten.
  • Die meisten Onlineshop-Systeme ermöglichen es, Produktkonfiguratoren zu integrieren. Dies geschieht hauptsächlich durch die Einbindung von Plugins. Komplexere Anforderungen sollten mit einer individuellen Programmierung für Ihren Onlineshop umgesetzt werden.

Definition: Produktkonfigurator

Damit Kunden individuell auf sie angepasste Produkte zusammenstellen können, wird eine Software benötigt. Diese wird auch als Produktkonfigurator bezeichnet. In einem Produktkonfigurator können die verschiedensten Komponenten von Produkten gespeichert werden. Diese können in weiterer Folge an die eigenen Vorstellungen angepasst werden und die daraus resultierenden Endprodukte entsprechen genau den Vorstellungen der Kunden.

Die Herstellung solcher Produkte ist durch den Produktkonfigurator fast so effizient, wie bei Massenanfertigung. Gleichzeitig entsteht ein ähnlich hoher Individualisierungsgrad wie bei Einzelanfertigung. Der Fantasie sind bei der Konfiguration von Produkten kaum Grenzen gesetzt. Vom individuell bedruckten T-Shirt, über das persönlich gestaltete Müsli, bis hin zur Konfiguration von Maschinen, Möbeln oder Autos ist nahezu alles möglich.

Bildbeschreibung: Produktkonfiguration kann sowohl über einen Onlineshop, als auch direkt im stationären Handel durchgeführt werden. (Bildquelle: Scharfsinn/Shutterstock)

Produktkonfigurator: Die wichtigsten Fragen rund um das Thema und wie man es umsetzt.

In den folgenden Absätzen beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen rund um Produktkonfiguratoren. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie diese in Ihren Onlineshop einbauen können.

Welche Beispiele gibt es in der Praxis für den Einsatz von Produktkonfiguratoren?

Zurück zu den individuell anpassbaren Schuhen. Der Sportartikelproduzent Nike macht mit Hilfe eines Produktkonfigurators im Onlineshop genau dies möglich. „Nike for you“ heißt das Programm, mit welchem verschiedenste Schuhe an die eigenen Wünsche angepasst werden können. Den Produktkonfigurator kann jeder Kunde online benutzten und die Schuhe daraufhin bestellen. Der Preis für einen solchen personalisierten Schuh liegt in etwa € 20,00 über dem Preis des Standardmodells. Mit den folgenden Schritten kann ein Schuh mit Hilfe des Produktkonfigurators von Nike individualisiert werden:

1. Auswahl eines Basismodells

Zuerst wird ein Schuhmodell ausgewählt, das später angepasst werden soll. Dabei kann zwischen Sport- und Lifestylemodellen gewählt werden.

2. Anpassen der Komponenten

Die einzelnen Elemente des Schuhes können nun angepasst werden. Darunter sind unter anderem die Schnürsenkel, die Sohle, die Basis und der Kragen. Dabei kann die Farbe der Komponenten bestimmt werden. Bei manchen Schuhen ist auch das Material der Sohle und Schnürsenkel auswählbar.

3. Text hinzufügen

Nachdem alle Komponenten angepasst wurden, kann noch ein persönlicher Text hinzugefügt werden. Der Platz am Schuh, wo dieser angezeigt wird, kann variieren.

4. Bestellung abschließen

Wenn die Personalisierung abgeschlossen ist, wird die Schuhgröße ausgewählt und der Schuh wie gewohnt im Onlineshop bestellt. Die Lieferung dauert in etwa 3-5 Wochen.

Diese Beispiel gibt einen groben Einblick über die Abfolge eines Konfigurationsprozesses. In der Praxis können die einzelnen Schritte je nach konfiguriertem Produkt variieren.

Bildbeschreibung: Durch den Einsatz von Produktkonfiguratoren ist es möglich, dass Kunden Schuhe individuell nach Ihren Wünschen konfigurieren und bestellen können. (Bildquelle: AMBERLIGHTPHOTO/Shutterstock)

Welche Vorteile bieten Produktkonfiguratoren im Onlineshop?

Durch den Einsatz von Produktkonfiguratoren ergeben sich für Unternehmen einige Vorteile. Wir zeigen Ihnen 4 davon in den nachfolgenden Absätzen.

Abgrenzung von der Konkurrenz

Produktkonfiguratoren schaffen ein Alleinstellungsmerkmal. Während Ihre Konkurrenz noch Standardprodukte verkauft, können Sie schon genau an die Kundenwünsche angepasste Produkte liefern.

Produkte genau nach Bedürfnissen der Kunden

Kunden lieben Produkte, die genau auf ihre Wünsche angepasst werden können und der eignen Persönlichkeit Ausdruck verleihen. Mit der Verwendung von Produktkonfiguratoren können sie genau dies machen, ohne viel mehr Geld in die Hand nehmen zu müssen. Für große Unternehmen kann es außerdem wichtig sein, Maschinen genau an die Anforderungen der Produktion anpassen zu können.

Kundenbindung

Sind Ihre Kunden mit Ihren Produkten zufrieden, werden sie wieder in Ihrem Shop einkaufen. Durch den Konfigurationsprozess entsteht oft eine starke persönliche Interaktion zwischen Kunden und Ihrem Unternehmen. Wenn die Konfiguration dann noch erfolgreich war und das Endprodukt den Erwartungen der Kunden entspricht, steht einer langjährigen Kundenbindung kaum etwas im Wege. Auch wenn die Preise bei anderen Anbietern möglicherweise geringer sind, kann eine positive Erfahrung zum erneuten Kauf in Ihrem Onlineshop bewegen.

Effizienz, Absatzplanung und Flexibilität

Für Unternehmen kann es sehr schwierig sein schnell auf Trends in der Nachfrage zu reagieren. Durch Produktkonfiguratoren wird immer erst produziert, wenn die Bestellung eingegangen ist. Somit erspart man sich Lagerkosten. Aus diesem Grund kann auch flexibel auf Trends reagiert werden, da nicht zuerst alte Lagerbestände abverkauft werden müssen.

Außerdem kann sich bei Großkunden die Kommunikations- und Abstimmungszeit zwischen Vertrieb Kunden verringern. Der Produktkonfigurator übernimmt die Speicherung aller Anforderungen. Diese werden über Schnittstellen direkt an Vertrieb und Produktion weitergeleitet.

Was ist bei der Implementierung eines Produktkonfigurators im Onlineshop zu beachten?

Einen Produktkonfigurator im Onlineshop einzubauen den Ihre Kunden nicht benutzten möchten, bringt niemandem etwas. Damit dies nicht passiert, sollten bereits bei der Entwicklung einige Punkte beachtet werden. Wenn man dies tut, kann die Implementierung eines Produktkonfigurators in Ihrem Onlineshop ein Erfolg werden.

Usability (Benutzerfreundlichkeit)

Viele kennen das Problem: eine Webseite ist unübersichtlich, die Buttons zu klein, man kann die Schrift kaum lesen und weiß nicht, wohin man als nächstes klicken soll um das gewünschte Ergebnis zu bekommen. Solche Webseiten werden meist nicht lange besucht. Potenzielle Kunden versuchen ihre Informationen wo anders zu erhalten oder kaufen bei der Konkurrenz. Genau gleich verhält es sich bei Produktkonfiguratoren.

Diese sollten intuitiv und leicht zu bedienen sein. Es sollte stets erkennbar sein, wie man zum nächsten Schritt gelangt. Auch Änderungen im Nachhinein sollten zugelassen sein. Wenn der Kunde sich überlegt die Schuhsohle doch in grau anstatt in schwarz haben zu wollen, muss dies jederzeit möglich sein. Weiters soll immer der Überblick über die Konfiguration beibehalten werden können. Dazu gehört, dass sich der Preis live an die Auswahl der Komponenten anpasst. Es sollte transparent sein, welche Mehrkosten durch verschiedene Variationen entstehen.

Kunden sollten auch jederzeit sehen, welche Lieferzeiten erwartet werden. Dadurch können Sie sich auf einen Termin einstellen. Dies ist besonders wichtig, da die Produktion bei personalisierten Produkten oftmals länger dauern kann.

Zur Benutzerfreundlichkeit zählt auch, dass nur sinnvolle Varianten konfigurierbar sein sollten. Es ergibt keinen Sinn Varianten anzuzeigen, die technisch nicht umsetzbar sind. Wenn so etwas eintrifft, kaufen die potenziellen Kunden aus Verbitterung, durch die Zeit die sie bereits investiert haben, sehr wahrscheinlich bei der Konkurrenz. Weiß ein Kunde einmal nicht, welche Komponente zur bisherigen Auswahl passt, könnte ein „Tipp“ Button eingefügt werden. Dadurch können Kunden jederzeit die passenden Komponenten sehen.

Um eine möglichst gute Benutzerfreundlichkeit anbieten zu können, spielt außerdem das Design eine wesentliche Rolle.

Design

Damit Benutzer eines Konfigurators auch zu Kunden werden ist es wichtig, sie von Anfang an zu überzeugen. Das Design spielt dabei eine wesentliche Rolle. Der Produktkonfigurator sollte in das Erscheinungsbild der restlichen Webseite passen.

Würden Sie gerne einen personalisierten Laufschuh kaufen, ohne zu wissen, wie dieser am Ende aussehen wird? Bestimmt nicht. Aus diesem Grund sollte jederzeit eine Vorschau des Endproduktes sichtbar sein. Dazu können Skizzen, Bilder oder 3D Modelle verwendet werden. Wichtig ist, dass nach jeder Änderung der Komponenten auch eine Änderung in der Visualisierung passiert. Ihre Kunden können so jede Änderung direkt nachvollziehen und ein Produkt genau nach ihren Wünschen gestalten.

Anbindungen

Eine Voraussetzung für den Erfolg von Produktkonfiguratoren sind die Informations- und Telekommunikationstechniken (IKT). Erst sie ermöglichen den effektiven Einsatz von Konfiguratoren. Dabei ist der Einsatz einer Schnittstelle wichtig. Der Onlineshop und dadurch auch der Konfigurator werden mit dem ERP System des Unternehmens verknüpft. Der Aufwand der Datenpflege verringert sich, da die Daten aus dem Konfigurator direkt weitergeleitet werden. So erhalten alle Abteilungen im Unternehmen nach einer Bestellung direkt Bescheid und der Auftrag kann so effizient wie möglich bearbeitet werden.

Beratung

In manchen Fällen kann die Verwendung eines Produktkonfigurators sehr komplex werden. Stellen Sie sich z. B. vor eine neue Maschine für einen Produktionsbetrieb zu konfigurieren. Dabei ist es sehr wichtig, dass während dem Konfigurationsprozess Mitarbeiter für Fragen und Tipps zur Verfügung stehen. In einem Onlineshop kann dies mit Hilfe einer Chatfunktion realisiert werden. Sollten Kunden Fragen zu den passenden Komponenten haben, können sie jederzeit einen Mitarbeiter des Unternehmens erreichen.

Wie kann man einen Produktkonfigurator im Onlineshop einbinden?

Es gibt verschiedene Varianten, wie ein Produktkonfigurator im Onlineshop eingebunden werden kann. Wir stellen Ihnen Möglichkeiten für die drei gängigen Shopsysteme WooCommerce, Shopify und Shopware vor.

Produktkonfigurator für WooCommerce

WooCommerce ist eines der beliebtesten Plugins, um eine WordPress Webseite um einen Onlineshop zu ergänzen. Viele weitere Plugins ermöglichen es, Zusatzfunktionen zu aktivieren. So kann auch ein Produktkonfigurator mittels Plugins eingebaut werden. Es stehen verschiedene (meist kostenpflichtige) Plugins zur Verfügung, die Ihren Kunden eine individuelle Anpassung der Produkte ermöglichen. Eines davon ist der wpconfigurator. Dieses Plugin ermöglicht es mit Hilfe von verschiedenen Ebenen (Layern) die Produkte an die persönlichen Wünsche anzupassen. Somit ist es möglich Fahrräder, Skihelme, Schuhe oder sogar Autos mit Hilfe des Produktkonfigurators anzupassen. Ähnliche Funktionen bietet auch das Plugin Product Configurator for WooCommerce. Bei beiden Plugins ist auch eine Echtzeit-Vorschau verfügbar. Somit sehen Kunden jederzeit, wie das Endprodukt aussehen wird.

Produktkonfigurator für Shopware

Das Onlineshop System Shopware eignet sich besonders gut, wenn man sehr viele Produkte anbieten möchte. Auch hier gibt es die Möglichkeit einen Produktkonfigurator mittels Plugins zu installieren. Eines davon ist der Produkt Konfigurator von Boruncinski Grafix. Mit diesem können Produkte individuell zusammengestellt werden. Beispielsweise ist es möglich einen Müsli-Konfigurator einzubauen, bei dem Kunden ihr Lieblingsmüsli selbst zusammenstellen können. Auch ein Produktkonfigurator für Sets und Bundles ist für Shopware als Plugin zu erwerben. Damit kann man Kunden die Erstellung von Sets anbieten. Zum Beispiel könnten Ski Sets mit Ski, Bindung, Skischuhen und Helm angeboten werden. Die verschiedenen Produkte des Sets können von den Kunden selbst ausgewählt werden.

Produktkonfigurator für Shopify

Shopify eignet sich perfekt für alle kleineren Unternehmen, die einen eigenen Onlineshop betreiben möchten. Wie bei den anderen Onlineshop-Systemen gibt es auch hier zahlreiche Plugins, um die Shop-Funktionalitäten zu erweitern. Dabei spielen auch Produktkonfiguratoren eine Rolle. Das Plugin Appclay Product Configurator bietet eine Produktkonfigurator mit Live-Vorschau über die späteren Endprodukte an. So können Fahrräder oder der perfekte Schreibtisch individualisiert und auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Ein weiteres Plugin, welches diese Funktionen erfüllt, ist der Best Product Customizer. Auch hier sind Produktkonfigurationen mit Live-Vorschau verfügbar.

Produktkonfigurator von Logmedia

Als Digital Evolution Partner unterstützen wir Sie sehr gerne beim Aufbau Ihres Onlineshops und der Implementierung eines Produktkonfigurators. Unsere Expertinnen und Experten helfen Ihnen gerne bei der Installation, Einrichtung und Anpassung. Dadurch können Sie sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren und Ihren Kunden optimal personalisierte Produkte anbieten.

Fazit

In den letzten Jahren ist ein Trend hin zu personalisierten Produkten bemerkbar. Kunden wollen Produkte, die individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Die Verwendung eines Produktkonfigurators in Ihrem Onlineshop ist dafür perfekt geeignet.

Produktkonfiguratoren können Sie und Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abheben. Außerdem fördern personalisierte Produkte die Kundenbeziehungen. Neben diesen Punkten macht ein Produktkonfigurator den Produktionsprozess effektiver und kann Lagerkosten senken.

Warten Sie nicht länger und implementieren Sie einen Produktkonfigurator in Ihrem Onlineshop!

Unser E-Commerce Manager von LOGMEDIA berät Sie sehr gerne, wie Sie einen Produktkonfigurator in Ihren Onlineshop integrieren. Erfahren Sie hier mehr zu dem Thema und welche Vorteile Ihnen unser Service bietet.

Quellen und weiterführende Links: