Blog von LOGMEDIA

SEO für das Social Web

SEO und Social Media Textierung

Mag. Christina Steinkellner | 14. 08. 2014 | Blog, Social Media

Wie texten Sie SEO konform im Social Web? Worauf sollte besonderes Augenmerk gelegt werden? Und wieviel Aufwand ist für ein besseres Suchmaschinenranking notwendig?

Wer sich heute mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, weiß: Facebook, Twitter und Co. sind nicht die Stiefkinder der Unternehmenswebseite, sondern ernstzunehmende Säulen des Online Marketing Mix. Dementsprechend bedarf es hier auch einer optimierten Textierung von Social Media Posts. 

 

Social Media Texte – so texten Sie SEO gerecht im sozialen Web

Jeder Online Media Experte würde lügen, wenn er behauptet, alle SEO-relevanten Textfaktoren für das Social Web zu kennen. Welche Textierungen aus SEO-Sicht langfristig wichtig sind, wird sich erst im Laufe der Zeit herauskristallisieren. Aber warum? Suchmaschinen, allen voran Google, verwenden einen bestimmten Algorithmus, der letztendlich das Ranking vom digitalen Content bestimmt.

Und welche speziellen Social Webinhalte sich jetzt positiv auf das Ranking auswirken, können erst nach einer längeren Beobachtung bestimmt werden. Selbst dann können aber nur Trends erkannt und Vermutungen angestellt werden, denn die Suchmaschinen passen ihren Algorithmus immer wieder an.

 

Der Google Algorithmus – kein Grund zur Verzweiflung

Einige Social Web Geheimnisse, für das suchmaschinenoptimierte Texten, konnten trotz ausgeklügeltem Algorithmus schon gelüftet werden. Wir haben zusammengefasst was Sie in Ihren sozialen Kanälen ganz einfach selbst machen können, um diese effizient zu nutzen.

SEO Texte für das Social Web Infografik

SEO reife Social Media Texte: 4 Praxistipps

  • Keyword is King: Der Name Ihrer Facebook-Fanpage sollte ein für Ihren Unternehmenszweck relevantes Keyword enthalten. Überlegen Sie, unter welchem Namen Ihr Unternehmen bei Kunden bekannt ist und binden Sie diesen in Ihre Fanpagebenennung ein. Dazu ein Beispiel: Sie betreiben ein Geschäft für Herrenmode in Klagenfurt. Ein passender Name für Ihre Facebook-Fanpage wäre beispielsweise BezeichnungIhrerFirma-Herrenmode-Klagenfurt.
  • Google is watching you: Je öfter gepostet, getweetet, geliked und geshared wird, desto besser! Google durchleuchtet nämlich nicht nur Ihre Website nach neuen und relevanten Inhalten, sondern auch Ihre Social Media Kanäle.
  • Sehen, hören, staunen: Suchmaschinen wollen auch Fotos, Videos und Infografiken finden. Vergessen Sie hier nicht, eine aussagekräftige Beschreibung beizufügen. Kostenlose Infografiken können Sie auf diversen online Portalen, wie Canva oder Piktochart ganz einfach selbst erstellen. 
  • Info will Info: Die Infoseiten der Social Media Plattformen bieten eine optimale Möglichkeit, den Zweck des Unternehmens und die Angebote zu hinterlegen. Hier lohnt es sich auch, die Inhalte mit den passenden Schlüsselwörtern zu bestücken. Denn eines ist sicher: Die Info-Seite wird auch vom Google-Bot durchforstet. Facebook for business z.B. liefert hilfreiche Infos um Ihre Fanpage richtig zu nutzen. 

 

Alles hat ein Ende, nur der Google Algorithmus nicht!

Wir von LOGMEDIA bleiben am Ball, wenn es um den Mythos rund um den Google Algorithmus und SEO relevante Social Media Texte geht. Wir nutzen beispielsweise das Analysetool „Searchmetrics“, das uns umfassende Informationen über den Social Web Auftritt unserer Kunden liefert.

Sie haben noch Fragen zum Thema Texten das Social Web oder SEO im Allgemeinen? Dann scheuen Sie nicht und kontaktieren Sie uns!





MENU