Blog von LOGMEDIA

Google Easter Eggs: Ostereiersuche im Web!

LOGMEDIA Support | 18. 04. 2014 | Blog, Online Marketing

Auch im Internet gibt es Ostereier. Diese bringt jedoch nicht der Osterhase, sondern Programmierer mit viel Sinn für Humor. Unter „Easter Eggs“ werden nämlich harmlose Scherzfunktionen, Gimmicks oder Spielereien verstanden,  die Usern bei der normalen Nutzung von Webseiten nicht auffallen. Vor allem Google hat in seiner Internet-Suchmaschine und in seinen Onlinediensten zahlreiche digitale Ostereier versteckt.

Die 11 besten Easter Eggs von Google

Pünktlich zur Osterzeit verrät der Internetkonzern auch heuer wieder die Verstecke von spaßigen Besonderheiten. Im offiziellen Blog von Google ist im Beitrag  „Mit Google ist gut Eiersuchen!“ eine ganze Liste an versteckten Easter Eggs zu finden. Einige dieser Hinweise sind neu, andere bereits bekannte Klassiker, die jedoch immer wieder Spaß machen mal wieder angeschaut zu werden!

Die Easter Eggs von Google können übrigens gefunden werden, indem in der Suchmaschine nach speziellen Wortkombinationen gesucht wird oder durch die Eingabe spezieller Tastenkombinationen bei der Nutzung von Google Webanwendungen. Google empfiehlt zwar bei der Ostereiersuche den Chrome Browser zu verwenden, doch auch mit Webbrowsern wie Firefox müssten die meisten der unterhaltsamen Spielereien tadellos funktionieren.

Bereits 2013 veröffentlichte Google übrigens eine ganze Reihe an schrägen Begriffen zum Suchen und lustigen Spielereien zum Durchklicken.

Easter Eggs im WWW! Wer hat’s erfunden?

Easter Eggs sind keinesfalls eine neue Erfindung von Google. Fast in jedem Computerprogramm, Game oder auf jeder Website sind „Easter Eggs“ zu finden.  Software-Entwickler setzen sich mit versteckten Botschaften und Überraschungsfunktionen schon seit vielen Jahren heimlich Denkmäler. Die Auftraggeber tolerieren im Regelfall die kleinen Spielereien ihrer Mitarbeiter, solange diese keinen negativen Einfluss auf das Programm haben. Doch nicht nur in Softwareprogrammen sind kleine Überraschungen versteckt.

Die Digitale Ostereiersuche als Werbegag

Nicht nur Onlinedienste, sondern auch Unternehmen haben die Suchspiele in virtuellen Welten für sich entdeckt, um sie für Marketingziele einzusetzen. Die britische Supermarktkette Tesco veranstaltet 2014 zum zweiten Mal eine virtuelle Ostereiersuche unter dem Motto „Street View Easter Egg Hunt Game„.  Internetnutzer werden mit Street View in Google Maps auf Ostereiersuche geschickt und wetteifern darum, wer mehr digitale Ostereier findet, die auf Straßenkarten versteckt sind. Gefundene Easter Eggs werden mit Süßigkeiten belohnt und können als Gutscheine ausgedruckt und im Onlineshop von Tesco oder beim nächsten Einkauf im Geschäft eingelöst werden. Das virtuelle Versteckspiel bringt Tesco übrigens nicht nur die Aufmerksamkeit der Mitspieler, sondern auch zahlreiche Facebook-Likes und Weiterempfehlungen im Netz.

Frohe Ostern wünscht LOGMEDIA!

Das gesamte LOGMEDIA Team wünscht schöne Osterfeiertage, viele bunte Ostereier und natürlich eine besonders leckere Osterjause!





MENU