Shopify vs. WooCommerce vs. Shopware

Der große Shopsystemvergleich von LOGMEDIA

Shopify
WordPress
WooCommerce
Shopware

Inhaltsverzeichnis

Dauer bis Onlinegang

4-7 Tage7-15 Tage20-30 Tage

Hosting (z.B. ist die Domain im Preis inbegriffen)

Hosting inbegriffen, Domain zum dazukaufen ab 14 €/Jahrnicht inbegriffennicht inbegriffen

Zahlungsarten

Viele gängige Zahlungsmethoden wie Kreditkarte, eps-Überweisung, PayPal, SOFORT Banking, Klarna, Apple Pay mit Shopify PaymentsAlle gängigen Payment Provider wie Unzer, Mollie, Stripe, PayPal, KlarnaAlle gängigen Payment Provider wie Unzer, Mollie, Stripe, PayPal, Klarna

Transaktionskosten

Shopify Payments: 0,25 € + max. 2,4% bei Kreditkarte, 1,4% bei Sofortüberweisung & 2,99% bei Klarna Pay Later
Externer Payment Provider z.B. Mollie: max. 2% Shopifygebühr + Payment Provider Gebühr
Gebühren des gewählten Payment ProvidersGebühren des gewählten Payment Providers

Zahlung per Rechnung oder Nachname

Abhängig vom Payment ProviderBeides möglichBeides möglich

Paket 1 Spezifikation

Basic Shopify:
29 $ mtl.

• unbegrenzt Produkte
• 1 Admin + 2 Personalkonten
• SSL
• Rabattcodes & Geschenkgutscheine

Open Source – kostenlos

Community Edition:
kostenlos

• Erweiterbar durch Plugins
• integrierte Storefront
• Erlebniswelten

Paket 2 Spezifikation

Shopify:
79 $ mtl.

• Basic Paket + professionelle Berichte
• 5 Personalkonten

Open Source – kostenlos

Professional Edition:
2.495 € oder mtl. 199,00 €

• Community + 12 Monate Herstellersupport
• Individualisierbare Produkte
• Erweiterte Verkaufskanäle & CMS Funktionen
• B2B fähig

Paket 3 Spezifikation

Advanced Shopify:
299 $ mtl.

• Shopify + erweiterte Berichterstattung & von Drittanbieter automatisch berechnete Versandkosten
• 15 Personalkonten
• Möglichkeit zur Verwendung von Drittanbieter-Apps für Versand

Open Source – kostenlos

Enterprise Edition:
Preis auf Anfrage.

• Professional + B2B für komplexe Geschäftsmodelle
• Individuelle Betreuung und Entwicklersupport

Vorteile

• Benutzerfreundlichkeit
• Designs
• Flexibilität
• Übersichtlich
• leicht ohne Vorkenntnisse
• 24/7 Support
• Verwaltung über Handyapp möglich
• Monatlich kündbar
• Ersparnis bei Vorauszahlung (bis zu 30%)
• Für kleine bis hin zu etwas größeren Shops geeignet
• Integrierter Payment Provider (Shopify Payments)
• viele Anbindungsmöglichkeiten
• sehr stark individualisierbar
• große Community
• stark verbreitet
• Themes bearbeitbar
• viele Plugins
• großer App Store
• URL-Struktur einstellbar
• extrem individualisierbar
• Integration von etlichen Marketplaces
• Deutscher Anbieter mit deutschem Support
• Für Große Shops geeignet
• URL Struktur einstellbar
• viele Plugins

Nachteile

• Zahlung für Hosting nur in USD
• URL-Struktur (/pages/Seitenname/)
• Hauptsupport nur Englisch, Deutsch derzeit noch in Beta)
• Zusatzgebühren bei externen Payment Provider
• nicht für große Konzerne geeignet
• kein Emailhosting
• Zusatzfunktionen z.B. Bildergalerie oder Kontaktformulare oft nur mit kostenpflichtigen Apps realisierbar
• keine komplexen Versandregeln möglich
• keine Aufschlüsselung der USt bei Versandkosten möglich
• Bestellprozess nicht individualisierbar
• für Rechnungserstellung wird eine App benötigt (Konfigurationsaufwand, kostenpflichtig ab 50 Bestellungen pro Monat)
• zusätzliches Plugin notwendig um für den deutschsprachigen Markt rechtskonform zu sein
• erfordert viel Know How
• keinen Customer Support
• Durch Plugins (Drittanbieter) Gefahr des Ausfalls
• Individualisierungen können aufwändig sein
• Für den Laie etwas komplizierter
• Anfangs höhere Investitionen

Preisleistungsverhältnis

• Gut
• genug Anpassungsmöglichkeiten,
• Anpassung des Themes möglich,
• große Anzahl an Apps
Sehr gut aufgrund Open Source (kostenlos)• Gut bis sehr gut,
• Gratisversion reicht oft schon aus

Bedienbarkeit (Skala 1-5 je höher desto besser)

5 sofern keine Individualisierungen vorhanden sind43 bis 4

Individualisierbar

Theme kann angepasst werden, der Individualisierbarkeit sind Grenzen gesetzt!Ist sehr individualisierbar, es kann enorm viel angepasst werden, Themes anpassbarDer Individualisierbarkeit sind keine Grenzen gesetzt

Responsive Design

JaJaJa

Möglichkeit Blog zu erstellen

Ja, sehr einfachJaDerzeit nur über Plugin, Integration für professionelles Paket kommt noch. Ansonsten über Erlebniswelten

Einstellung variabler Produkte

Ja, sehr einfachJaJa

Verkauf digitaler Produkte

Ist möglich, für Download zusätzliches App notwendigJaJa

Möglichkeit per CSV Produktliste zu importieren

Produkte & Kunden können als CSV importiert und exportiert werdenJaJa

Datenschutzkonformität (Cookie Richtlinie)

Zusätzliche App notwendig (noch keine gute kostenlose App vorhanden, kostenpflichtige App wo alles passt ca. 3 $/Monat)Ja, kostenpflichtiges Plugin oder in Enfold inbegriffen.Ja, mit Plugin.

SEO Einstellungen gegeben?

Metatitel, Metabeschreibung einstellbar. Redirects. URL nur teilweise einstellbarJa, über kostenloses Plugin.Ja, alles möglich.

Streichpreis vorhanden?

JaJaJa

Gutscheine/Rabatte

JaJaJa

Design Vorlagen (Themes)

8 kostenlose Themes, viele kostenpflichtige Themes (140 – 200 $ einmalig)Große Auswahl an kostenlosen Themes, empfohlen EnfoldViele kostenpflichtige Themes vorhanden, wird jedoch von uns selbst gestaltet

Apps/Funktionalitäten einbauen

Viele Apps von Drittanbieter, übersichtlich im Appstore (nur in englischer Sprache verfügbar), meist kostenpflichtigEnorm viele Apps von Drittanbieter, übersichtlicher AppstoreVielzahl an Plugins um die Funktionalität zu erweitern. Viel Funktionalität bereits inbegriffen

Verkauf in andere Länder (autom. MwSt. Berechnung)

MwSt. automatisch berechenbar bei LänderauswahlJa, mit kostenlosem PluginJa möglich

UID/VAT Checker

Über Drittanbieter (ab 4,99 $ mtl.)Ja, mit Plugin EU VATKommt noch.

B2B Verkauf ohne MwSt.

Ja möglich, Verkauf auch ohne MwSt. möglichJa möglich, Verkauf auch ohne MwSt. möglichJa möglich, Verkauf auch ohne MwSt. möglich

Anbindung Registrierkasse (wenn ja welche)

Möglich externe zu verwenden. z.B. JTL, flour oder mit eigenem App Shopify POSJa möglich, Bsp.: POS German, wenn keine vorhanden ist, kann man eine Schnittstelle selbst programmieren.Hauseigene Registrierkasse Pickware mit fiskaltrust Erweiterungen für Österreich (+19 € mtl.).
Viele vorhandene Schnittstellen. Wenn keine vorhanden ist, kann man eine Schnittstelle selbst programmieren

Anbindung Warenwirschaftssystem (wenn ja welche)

Möglich externe zu verwenden. z.B. JTL oder mit eigenem App Shopify POSJa möglich, Bsp: JTL Wawi, Tricoma, Billbee. Wenn keine vorhanden ist, kann man eine Schnittstelle selbst programmieren.Ja möglich z.B. Orgamax, wenn keine vorhanden ist, kann man eine Schnittstelle selbst programmieren. Hauseigene Pickware.

Sonstige Anbindungen

Viele Anbindungsmöglichkeiten im eigenen Appstore, sowie durch DrittanbieterViele AnbindungsmöglichkeitenMan kann zu allem eine Anbindung machen

Anzahl administrativer Accounts

1 Admin + 2-5-15 (anhängig von gewähltem Plan)unbegrenztunbegrenzt

Internationalisierung (Texte, Buttons, Beschriftungen können in andere Sprachen übersetzt werden)

Ja möglich mit ZusatzappJa, mit beispielsweise WPMLJa inbegriffen

Bestelldokumente und Emaildokumente autom. Vorlagen

Vorhanden, anpassbarVorhanden, anpassbarVorhanden, anpassbar

Produktbewertungen

Ja, möglich mit ZusatzappJaJa

Die wichtigsten Vorteile noch einmal zusammengefasst

• bequem per App bedienbar
• großes Plugin-Angebot (mehrheitlich kostenpflichtig)
• einsatzbereit in kürzester Zeit
• Dropshipping (sofern von Payment Provider unterstützt)
• Flexibel und größtenteils kostenlose
Anbindungen
• großer App Store
• URL-Struktur einstellbar
• große Community
• stark verbreitet
• vieles wird vom Hersteller mitgeliefert (keine Drittanbieter-Plugins notwendig)
• Deutsches Produkt
Support über Hersteller
• Flexibel und individualisierbar

Kosten

ab 29 $/Monat

KOSTENLOS

ab 0 €/Monat

Hersteller

Fazit

Jedes Shopsystem bietet eine Vielzahl von Vor- und Nachteilen. Je nach Ziel des Onlineshops sollte im Zuge eines kostenlosen Beratungsgespräches das richtige Shopsystem ausgewählt werden. Wir freuen uns schon mit dir darüber zu sprechen.

Die 5 wichtigsten Fragen bevor du uns kontaktierst:

  • Welches Ziel verfolge ich mich mit meinem Online-Shop?

  • Möchte ich regional, national oder international verkaufen?

  • Wie sollen Bestellungen abgewickelt werden?

  • Darf ich meine Waren überhaupt online verkaufen?

  • Bin ich bereit in diesen Kanal auch zu investieren – neben Geld vor allem auch Zeit?