Blog von LOGMEDIA

retargeting-und-remarketing

Steigerung von Conversions mittels Re-Targeting und Re-Marketing

Mag. Christina Steinkellner | 29. 01. 2015 | Blog, E-Commerce, Online Marketing

Ich weiß, welche Homepage du letzte Woche besucht hast…  Re-Targeting und Re-Marketing ist zwar keine neue Erfindung, im Gegenteil es existiert schon seit Jahren. Durch die immer stärker werdende Relevanz im Bereich der bezahlten Werbung wollen wir uns heute mit den Einsatzmöglichkeiten und dem Nutzen dieser beiden Werbeformen beschäftigen.

 

Was ist Re-Targeting?

Wie in unserem Beitrag „Online Marketing 2015 – Die Top 5“ bereits erwähnt, wird Re-Targeting dieses Jahr eine wichtige Rolle im Online Marketing- Bereich spielen.

Unter Re-Targeting versteht man grundsätzlich ein Verfolgungsverfahren bei dem Nutzer beim Besuch einer Website mittels Cookies markiert werden, um später auf anderen Webseiten wieder identifiziert zu werden. Auf diese Weise können den Nutzern auf der aktuell besuchten Webseite, zuvor angesehene Produkte oder Dienstleistungen erneut angezeigt und beworben werden.

 

Und was ist Re-Marketing?

Der Begriff Re-Marketing wird oft synonym für Re-Targeting verwendet. Vor allem weil Google seine Re-Targeting Funktion in AdWords als „Remarketing“ bezeichnet.

Aber eigentlich spricht man von Re-Marketing, wenn mit dem Kunden oder Käufer direkt über E-Mail Kontakt aufgenommen wird. Ein kleines Beispiel: Nach Ihrem Urlaub bekommen Sie eine E-Mail von Ihrem Hotel, in der Sie gefragt werden, wie Ihnen der Aufenthalt gefallen hat, um Sie von einer zukünftige Buchung zu überzeugen.

 

Höhere Conversions durch Re-Targeting?

Ja, dieses Vorgehen erhöht die Chance, dass Conversions, die beim ersten Besuch nicht abgeschlossen wurden, teilweise noch nachträglich verbucht werden können. Hierbei ist es unerlässlich, die Re-Targeting Kampagne entsprechend zu designen und einen starken Call-to-Action in die Anzeige zu integrieren, so dass der potentielle Kunde sich sofort angesprochen fühlt und das vorher angesehene Produkt nun doch kauft. Außerdem sollte der Bestellvorgang einen einfachen Ablauf aufweisen, damit der Kunde nicht abspringt.

 

Welchen Vorteil bietet Re-Marketing, Entschuldigung, Re-Targeting?

Mit dem Einsatz von Re-Targeting werden nur involvierte Nutzer gezielt angesprochen, die sich bereits mit dem Produkt oder der Dienstleistung auseinandergesetzt haben. Das bietet den Vorteil, dass das Werbebudget gezielt eingesetzt werden kann.

 

Wie setzt man Re-Targeting ein?

Re-Marketing und Re-Targeting sind bezahlte Werbeformen. Re-Targeting wird primär über Google AdWords verwendet. Dabei sind auch datenschutzrechtliche Richtlinien zu beachten. Um auf Nummer Sicher zu gehen, empfiehlt es sich, professionelle Re-Targeting-Kampagnen von der Agentur Ihres Vertrauens konzipieren und durchführen zu lassen – dafür befinden Sie sich schon auf der richtigen Seite. Wir beraten Sie gerne!

 

Weiterführende Links:

Google AdWords Beschreibung Re-Marketing

Online Marketing bei Logmedia





MENU