Blog von LOGMEDIA

Piotr Adamowicz / Shutterstock.com

Mobile friendly – das große Google Update

Mag. Andrea Widmann | 21. 04. 2015 | Blog, Grafik- und Webdesign, IT / Technik, Online Marketing

Heute war es wieder soweit und bei Google wurde eine große Algorithmus-Änderung vorgenommen. Betroffen sind dieses Mal das Ranking in der mobilen Suche und nicht-mobil optimierte Webseiten. Was jetzt neu ist, wie Man(n) dagegen vorgehen kann und auf was in Zukunft geachtet werden sollte, haben wir in unserem Blog zusammengefasst.

Das „Mobilegeddon“ klopft an

Schon vor acht Wochen wurden Überlegungen zu einem Roll-Out im Google Blog bekannt gegeben und heute war es so weit. Die Änderungen sind größer als bisher angenommen und die konkreten Ausmaße werden erst in den nächsten Wochen sichtbar sein. Dieser Schritt seitens Google wurde aufgrund der steigenden Zugriffszahlen über mobile Endgeräte gesetzt. So ist die Prognose für mobile Zugriffe für 2015 ein 400 % Anstieg gegenüber dem Vorjahr.

Einfluss auf das Ranking

Wurde den Webseitenbetreibern bisher nur empfohlen ihre Webseite optimiert für mobile Endgeräte darzustellen, so ist nun der Status Quo, dass das Ranking in den mobilen Suchergebnissen sehr stark davon betroffen sein und somit für nicht-optimierte Seiten zu Verlusten kommen wird. Allerdings soll dieses Ranking keinen Einfluss auf die Suchergebnisse am Desktop haben – zumindest vorerst. Es ist wahrscheinlich auch nur eine Frage der Zeit bis sich diese Rankings und die Suchergebnisse auf YouTube ausweiten, denn immerhin zählt die zweitgrößte Suchmaschine der Welt auch zum Giganten Google.

Eine weitere Vermutung wird von Cindy Krum von MOZ angestellt: Android Nutzer sollen aufgrund der engen Verknüpfung mit Google stärker betroffen sein als iOS User. Außerdem soll die Umstellung des Algorithmus eher für Smartphones als für Tablets gelten.

Bin ich mobile friendly?

Die große Frage lässt sich ganz leicht auf einer Testseite von Google beantworten. Einfach die URL eingeben und die eigene Website checken lassen.

https://www.google.de/webmasters/tools/mobile-friendly

Bewertet wird nicht nur die Startseite, sondern alle Seiten – so werden vor allem zu große Navigationsbuttons, kleine Schriftgrößen und Inhalte in Flash Format abgestraft, also alles, was der User-Interaktion im Weg steht. 

Responsive oder mobile Website

Eine fixe Lösung bieten eigene Softwares an, wie beispielsweise unser Infomaster Tool, in denen schnell, einfach und günstig mobile Websites mit Weiterleitungen für mobile Zugriffe erstellt werden können.

Natürlich können auch responsive Seiten angefertigt werden, was vor allem bei größeren Relaunches empfohlen wird – hier gilt immer „mobile first“. Mehr zum Thema „Responsive“ in unserem Blog.

 

Wir freuen uns natürlich auf Fragen, Feedback, Anfragen und helfen gerne bei der Umsetzung von mobilen Webseiten und bieten Hilfestellungen bei allen Fragen rund um Mobile friendly an.

 

Weiterführende Links:

INFOMASTER – Mobile friendly

Der Standard – „Mobilegeddon“

MOZ Blog „Mobile friendly“





MENU